Pressemitteilung vom Jan 7, 2020 11:35:50 AM

Das Insights-Dilemma: Vereinbarkeit von Schnelligkeit und Erkenntnistiefe ist die aktuell größte Herausforderung der Insight Manager

quantilope veröffentlicht den Insights Report 2020. Der Report basiert auf einer Branchen- und Agilitätsstudie unter mehr als 100 Experten mit beruflichem Bezug zu Insights in Deutschland. Beleuchtet werden die größten Herausforderungen in Bezug auf Insights, wichtigste Fragestellungen, Anforderungen an moderne Insights sowie Agilität im Insight Management.

Hamburg, 7. Januar 2020   quantilope präsentiert den Insights Report 2020. Der Report basiert auf einer vom Unternehmen kürzlich durchgeführten Branchen- und Agilitätsstudie unter 124 Personen mit beruflichem Bezug zu Insights. Weiterhin fließen die Erfahrungen von quantilope aus mehr als 100 agilen Transformationen von Insights-Abteilungen in den Report mit ein.

„Die Branche steckt in einem Insights-Dilemma aus Geschwindigkeit und Qualität. Methodisch fundierte Consumer Insights sehr schnell verfügbar zu haben, ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für Unternehmen in dynamischen Zeiten. Die Studie zeigt, dass genau diese Vereinbarkeit von Schnelligkeit und Erkenntnistiefe die aktuell größte Herausforderung ist“, beschreibt Dr. Peter Aschmoneit, CEO und Co-Founder von quantilope.

Darüber hinaus beleuchtet der Insights Report 2020 die Anforderungen an Insights, die häufigsten Fragestellungen im Alltag sowie bedeutsame Trends und Strömungen. Ein weiterer Teil untersucht die Bedeutung von Agilität im Insight Management, die Vor- und Nachteile agilen Arbeitens, die Nutzung verschiedener Methoden und gefragte Informationen zum Thema. 

Die wichtigsten Erkenntnisse in Kürze:

  • Die Erkenntnistiefe und Qualität von Insights sind besonders wichtig.
  • Größte Herausforderung aktuell: die Vereinbarkeit von Schnelligkeit und Erkenntnistiefe der Insights.
  • Wichtigste Strömungen unserer Zeit: Customer Experience, Agilität und Do-it-Yourself Research.
  • Jeder zweite Befragte nutzt Insights-Software.
  • Rund 95 Prozent aller Befragten verbinden Agilität mit Zukunft.
  • Die größte Barriere agilen Arbeitens sind starre Unternehmensstrukturen.
  • Agilität: Erfolgsbeispiele aus der Praxis sind wünschenswert.
  • Design Thinking, Scrum und agiles Projektmanagement sind die bekanntesten agilen Methoden.

Zum Insights Report 2020
Der Insights Report 2020 basiert auf einer Branchen- und Agilitätsstudie von quantilope, die in der Zeit von August bis Oktober 2019 durchgeführt wurde. Befragt wurden 124 Personen in Deutschland mit beruflichem Bezug zu Insights. Dies bedeutet, dass sie regelmäßig mit Insights zu tun haben, diese planen bzw. beauftragen oder selbst Marktforschungsprojekte durchführen. Knapp 24 Prozent ordnen sich beruflich einem Dienstleister zu (z.B. Marktforschungsinstitut) und 75 Prozent gaben an, in einem Unternehmen zu arbeiten (z.B. als betrieblicher Marktforscher). Der Insights Report 2020 wurde zudem angereichert durch die Erfahrungswerte aus mehr als 100 agilen Transformationen von Insights-Abteilungen.

Den kompletten Insights Report 2020 erhalten Interessenten zum kostenfreien Download auf www.insights-report.com.

Pressemitteilung herunterladen



Pressekontakt
quantilope GmbH
Aimée-Désirée Bauer
Charlottenstraße 26 / 20257 Hamburg
 
Office +49 (0)40 210 918 979
Mobile +49 (0)176 457 04 732
E-Mail aimee.bauer@quantilope.com
 
Bildmaterial und weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: https://www.quantilope.com/de/presse 
 
Über quantilope
quantilope ist ein Software-Unternehmen und ermöglicht mit seiner Agile Insights-Technologie eine agile und kundenzentrierte Unternehmensführung. Die mehrfach für hohe Innovationskraft ausgezeichnete All-in-One-Software befähigt Unternehmen, die relevanten Bedürfnisse der Kunden und Konsumenten einfach und immer in den Mittelpunkt des Handelns zu stellen. Die Agile Insights Software kombiniert die agilen Arbeitsprinzipien, Automatisierung und wissenschaftliche Methoden für agiles Insights Management. Das Unternehmen ist führend in Agile Insights-Technologie und begleitet Insights-Abteilungen auf ihrem Weg zur agilen Organisation.

Hinweis zur geschlechtergerechten Ansprache
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit werden personenbezogene Substantive und Pronomen in der männlichen Sprachform verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung weiterer Geschlechter, sondern ist im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechts-neutral zu verstehen.

Pressemitteilung herunterladen