Datenschutzerklärung

 

Datenschutzinformationen der quantilope Group

Stand 14. Mai 2020

In den nachfolgenden Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die durch die quantilope Group (quantilope GmbH, quantilope Inc. sowie UAB quantilope) durchgeführte Verarbeitung personenbezogener Daten nach Maßgabe der DSGVO und weiterer anwendbarer Datenschutzvorschriften. 

  1. Einleitung
  2. Kontaktdaten
  3. Datenschutzinformationen für Nutzer der Website
  4. Datenschutzinformationen für Survey-Teilnehmer
  5. Datenschutzinformationen für Bewerber
  6. Datenschutzinformationen für Kunden und andere Ansprechpartner
  7. Weitere Verarbeitungstätigkeiten und weitere Löschfristen
  8. Verarbeitung Ihrer Daten außerhalb von EU/EWR
  9. Automatisierte Einzelfallentscheidungen
  10. Rechte der Betroffenen 
1. Einleitung

Wie jedes wirtschaftlich tätige Unternehmen, verarbeiten auch wir, die quantilope GmbH sowie ihre Tochtergesellschaften quantilope Inc. und UAB quantilope, personenbezogene Daten. Dabei behandeln wir ihre personenbezogenen Daten entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschiften. Vorliegend haben wir alle Datenschutzinformationen zusammengestellt, die für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten relevant ist. 

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzinformationen bei Bedarf jederzeit aktualisieren, um zum Beispiel Änderungen bei unserer Verwendung von Cookies zu berücksichtigen, oder für andere betriebliche, gesetzliche oder behördliche Zwecke. Es empfiehlt sich daher, diese Datenschutzinformationen regelmäßig zu überprüfen. Das oben angegebene Datum gibt den Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an.

2. Verantwortliche Stelle und Kontaktdaten

Verantwortliche Stelle für die Website (www.quantilope.com inklusive aller Subdomänen) ist die quantilope GmbH.

Verantwortliche Stelle für Surveys ist in der Regel dasjenige Unternehmen, das die Befragung durchführt. Handelt es sich um eine Befragung die durch quantilope direkt durchgeführt wird, ist die Verantwortliche Stelle dasjenige Unternehmen der quantilope Group, das die Befragung durchführt. Nehmen Sie an einer Befragung mittels eines Panelanbieters teil, wenden Sie sich bei Fragen oder zur Geltendmachung Ihrer Rechte bitte direkt an den jeweiligen Panelanbieter.  

Verantwortliche Stelle für Bewerber, Kunden und andere Ansprechpartner ist in der Regel dasjenige Unternehmen der quantilope Group, mit dem Sie in direktem Kontakt stehen.

Alle Anfragen bezüglich des Datenschutzes bei der quantilope Group richten Sie bitte an die:

quantilope GmbH

Charlottenstraße 26 

D-20257 Hamburg

E-Mail: privacy (at) quantilope.com

Internet: www.quantilope.com

Sie können sich auch an unsere Datenschutzbeauftragten wenden:

Harald Eul

HEC Harald Eul Consulting GmbH

Datenschutzbeauftragter quantilope GmbH

Auf der Höhe 34

D-50321 Brühl

E-Mail: Datenschutz-Quantilope (at) he-c.de

3. Datenschutzinformationen für Nutzer der Website

Für die Nutzung unserer Website ist es grundsätzlich nicht erforderlich, personenbezogene Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail etc.) anzugeben.

a. Durch den Browser übermittelte Informationen

Im Rahmen eines Besuchs unserer Website werden durch ihren Browser automatisch Informationen an unseren Server gesendet und dort temporär in einem sog. Logfile gespeichert. 

In diesem Zusammenhang erheben und verarbeiten wir insbesondere die folgenden Informationen und personenbezogenen Daten:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs der Website
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Browsertyp und die Browser-Einstellungen
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • verwendetes Betriebssystem
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • die vom Nutzer zuletzt besuchte Seite (referral)
  • die übertragene Datenmenge
  • Zugriffsstatus/HTTPS-Statuscode
  • IP-Adresse
  • Device

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser berechtigtes Interesse. Die erhobenen Informationen und personenbezogenen Daten werden zu dem Zweck benötigt, die Inhalte der Website korrekt auszuliefern und zu optimieren, die Werbung für die Website zu optimieren sowie die Netz- und Informationssicherheit zu gewährleisten und die Website vor Angriffen, Störungen und Schädigungen zu schützen. Zudem werden die Daten statistisch und zu dem Zweck ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit zu erhöhen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten. 

Im Allgemeinen wird ihre IP-Adresse nicht weiter verarbeitet, sobald die jeweilige Sitzung (der Besuch unserer Website) beendet ist. Ihr Besuch wird nur dann erfasst, wenn ihre IP-Adresse einer vorherigen Interaktion mit unserer Website zugeordnet ist, Sie also zu einem früheren Zeitpunkt ein Formular mit ihren Daten ausgefüllt haben.

Darüber hinaus setzen wir im Rahmen unserer Webseite Cookies und Analysedienste ein. Die Informationen dazu finden Sie unten.

b. Anmeldung für unseren Newsletter

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre Daten (insb. die E-Mail-Adresse) dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse in der Regel ausreichend. Die Abmeldung ist jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters möglich.

c. Kontaktformulare

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, mit uns über auf der Webseite bereitgestellte Formulare Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen geschäftlichen E-Mail-Adresse sowie z.T. einer Telefonnummer erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können.

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns und erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. 

d. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten (die wir im Rahmen der oben beschriebenen Prozesse erheben) an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre Daten an Dritte nur weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben;
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht;
  • die Weitergabe gesetzlich zulässig ist und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen erforderlich ist.
e. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. 

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. 

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Webseite bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht. 

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. 

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. 

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

f. Analyse/Tracking-Tools 

Die von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen. Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den nachfolgenden Hinweistexten zu den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

g. Informationen zu den einzelnen Diensten
 
h. Ergänzende Datenschutzinformationen zu unserer Facebook-Fanpage

Im Rahmen unserer Facebook-Fanpage (abrufbar unter: https://www.facebook.com/quantilope/ ) haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, sich über unsere Leistungen zu informieren bzw. mit uns in Kontakt zu treten und zu interagieren. Unsere Facebook-Fanpage wird auf Basis der mit Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) getroffenen Vereinbarung über die gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 26 DSGVO („Seiten-Insights-Ergänzung bezüglich des Verantwortlichen“) bereitgestellt. Hiernach können wir selbst keine Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten treffen und umsetzen. Die primäre Verantwortung gemäß DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten sowie die Erfüllung sämtlicher Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten wird durch Facebook übernommen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei einem Besuch der Facebook-Fanpage Daten von Ihnen als Nutzer außerhalb der EU verarbeitet werden können. Die hierbei beteiligte Facebook, Inc. hat sich als Privacy-Shield zertifizierter US-Anbieter zur Einhaltung der Datenschutzstandards der EU verpflichtet: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active (Stand: 27.01.2020).

Ihre Daten können für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet werden, etwa indem aus den sich aus Ihrem Nutzungsverhalten ergebenden Interessen Nutzungsprofile erstellt und für die Schaltung von Werbeanzeigen genutzt werden. Hierzu werden im Regelfall Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert.

Durch die Funktion "Seiten-Insights" können wir in diesem Rahmen von Facebook statistische Daten unterschiedlicher Kategorien im Zusammenhang mit der Nutzung der Facebook-Fanpage abrufen, wie die Gesamtzahl von Seitenaufrufen, „Gefällt mir“-Angaben, Seitenaktivitäten, Beitragsinteraktionen, Videoansichten, Beitragsreichweite, Kommentare, Geteilte Inhalte, Antworten, Anteil Männer und Frauen, Herkunft bezogen auf Land und Stadt, Sprache, Aufrufe und Klicks im Shop, Klicks auf Routenplaner sowie Klicks auf Telefonnummern. Diese Angaben nutzen wir, um unsere Seiten attraktiver und bedarfsgerechter gestalten zu können (z.B. indem wir den richtigen Zeitpunkt für die Veröffentlichung eines Inhalts ausfindig machen).

Im Rahmen der Facebook-Fanpage erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an einer bedarfs- und zielgruppengerechten Ausgestaltung unserer Informationsangebote sowie Kommunikationen mit den Nutzern (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sofern Sie von Facebook als Anbieter der Plattform um eine Einwilligung in eine bestimmte Datenverarbeitung gebeten werden, erfolgt die Verarbeitung insoweit auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

In Hinblick auf die Ausübung von Betroffenenrechten sowie Auskunftsanfragen weisen wir darauf hin, dass Sie diese am effektivsten direkt bei Facebook geltend machen können (siehe https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data). 

Weitere Informationen zur Verarbeitung und Nutzung der Daten sowie zu den diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre einschließlich Widerspruchmöglichkeit (Opt-Out) finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/ sowie in den „Informationen zu Seiten-Insights-Daten“ unter https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data 

Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads bzw. http://www.youronlinechoices.com 

4. Datenschutzinformationen für Survey-Teilnehmer

Als Survey-Teilnehmer besuchen sie eine unserer Subdomains (https://survey.quantilope.com/*) und nehmen an einer Studie bzw. Befragung teil.

a. Durch den Browser übermittelte Informationen

Im Rahmen des Besuchs der Website werden durch ihren Browser automatisch Informationen an unseren Server gesendet und dort temporär in einem sog. Logfile gespeichert. 

In diesem Zusammenhang erheben und verarbeiten wir insbesondere die folgenden Informationen und personenbezogenen Daten:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs der Website
  • Browsertyp und die Browser-Einstellungen
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • verwendetes Betriebssystem
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • die vom Nutzer zuletzt besuchte Seite (referral) 
  • die übertragene Datenmenge
  • Zugriffsstatus/HTTPS-Statuscode
  • IP-Adresse 
  • Device

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser berechtigtes Interesse. Die erhobenen Informationen und personenbezogenen Daten werden zu dem Zweck benötigt, die Inhalte der Website korrekt auszuliefern und zu optimieren, die Netz- und Informationssicherheit zu gewährleisten und die Website vor Angriffen, Störungen und Schädigungen zu schützen. Zudem werden die Daten statistisch und zu dem Zweck ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit zu erhöhen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Die Informationen zu Datum und Uhrzeit des Abrufs der Website, Browsertyp, Version der Browsersoftware sowie verwendetes Betriebssystem und Device werden gemeinsam mit den Antwortdaten gespeichert und zur Auswertung der Survey genutzt. Die restlichen Logdaten (insbesondere die IP) werden separat von den Antwortdaten verarbeitet. Eine Rückführung auf Ihre Identität ist insofern nicht möglich.

Darüber hinaus setzen wir bei Aufruf eines Surveys keine Cookies und Analysedienste ein.

b. Lokaler Speicher

quantilope verwendet die sogenannte Local Storage Technik (auch lokaler Speicher genannt). Dabei werden Daten lokal im Cache Ihres Browsers gespeichert, die auch nach dem Schließen des Browser-Fensters weiterhin bestehen und ausgelesen werden können (sofern Sie den Local Storage nicht löschen). 

Durch die Local Storage Technick kann gewährleistet werden, dass Sie bei Unterbrechung des Surveys bei erneutem Aufruf an der Stelle weitermachen, an der Sie unterbrochen haben. Zudem kann eine Mehrfachteilnahme verhindert werden.

Zudem verwenden wir in Fällen, in denen die Mehrfachteilnahme an einem Survey erwünscht ist, das sogenannte Session Storage. Die Funktion von Session Storage entspricht inhaltlich dem beschriebenen Local Storage, nur dass die entsprechenden Daten unmittelbar nach Schließen des Browser automatisch entfernt werden.

Basis für die Nutzung des lokalen Speichers ist das berechtigte Interesse von uns sowie von unseren Kunden, Art. 6 Abs 1 lit. f DSGVO. Es ermöglicht uns ein voll funktionsfähiges Angebot machen zu können.

Wenn Sie nicht wünschen das Daten in ihrem lokalen Speicher abgelegt werden, können Sie dies in den Einstellungen ihres jeweiligen Browsers verhindern. Wir weisen darauf hin, dass es dann ggf. zu Funktionseinschränkungen kommen kann.

c. Studien die quantilope selbst durchführt

Im Laufe einer Studie werden in der Befragung verschiedene Merkmale abgefragt, wie Alter oder Geschlecht. Gemeinsam mit ihren Antworten zu dem Studienthema wird ein Rohdatensatz gebildet. Inhaltlich führen wir die Umfragen grundsätzlich so durch, dass keine Rückschlüsse auf ihre Identität möglich sein sollen. Dennoch kann eine Rückverfolgbarkeit, je nach Kombination abgefragter Merkmale, niemals ganz ausgeschlossen werden.

Wir verarbeiten Ihre Daten bei Befragungen grundsätzlich nur auf Grundlage ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zweck der Verarbeitung ist die Markt- und Meinungsforschung.

Die Daten werden gespeichert und nach Erreichung der vorgenannten Zwecke gelöscht bzw. wird durch Aggregierung der Daten ein möglicher Personenbezug entfernt. Die Regelfristen zur Löschung richten sich nach dem Kriterium der Erforderlichkeit.

d. Studien die quantilopes Kunden durchführen

In den meisten Fällen werden Studien nicht von uns selbst, sondern von Unternehmen die Kunde quantilopes sind, durchgeführt. 

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist in diesen Fällen der jeweilige Kunde. Für die Verarbeitung der in der Studie erhobenen Daten gelten die Datenschutzinformationen des durchführenden Unternehmens.

e. Surveys an denen Sie über einen Panelanbieter teilnehmen

Wenn Sie über einen Panelanbieter an einer Befragung teilnehmen, die mit der quantilope-Plattform durchgeführt wird, wird bei Beginn der Befragung die User-ID, die Ihnen vom Panelanbieter zugewiesen wurde, von uns erhoben. Am Ende der Befragung wird diese ID zurück an den Panelanbieter gemeldet. Zweck dieser Erhebung und Rückmeldung ist es dem Panelanbieter mitzuteilen, ob Sie an der Befragung teilgenommen haben bzw. ob Sie von der Teilnahme ausgeschlossen wurden, z.B. weil die Quote, zu der Sie gehören, bereits erfüllt ist. Diese Rückmeldung ist nötig, damit der Panelanbieter Ihnen anschließend Ihren Incentive gutschreiben kann. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Vertragserfüllung, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

5. Datenschutzinformationen für Bewerber

Die Datenschutzinformationen für Bewerber finden sie hier https://quantilope-gmbh-jobs.personio.de/privacy-policy?language=de

6. Datenschutzinformationen für Kunden und andere Ansprechpartner

Die nachfolgenden Datenschutzinformationen sind für Sie relevant, wenn ihr Unternehmen mit uns in einem vertraglichen oder vorvertraglichen Verhältnis steht und Sie ein Ansprechpartner dieses Unternehmens sind, oder in anderer Form ein Ansprechpartner für quantilope sind (z.B. Pressevertreter).

a. Datenkategorien und Zwecke der Verarbeitung

Folgende Datenkategorien können in diesen Fällen unter die Verarbeitung fallen:

  • Personendaten (Anrede, Titel, vollständiger Name und Berufstitel)
  • Kontaktdaten (Adresse des Arbeitgebers, geschäftliche E-Mail-Adresse, geschäftliche Telefonnummer, geschäftliche Faxnummer und vergleichbare Daten)
  • Projektdaten (Projekte mit quantilope an denen Sie mitwirken und welche Funktionen Sie in diesen Projekten übernehmen)
  • Nutzungsdaten (u.a. wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind oder ob Sie weiteres Material von uns beziehen)
  • Zahlungsdaten (Geschäftliche Zahlungsmethoden, Abrechnungsdetails und vergleichbare Daten)
  • Sonstige Daten (u.a. Statements oder Ton- und Bildaufnahmen), sofern Sie uns hierfür die Einwilligung erteilen
  • Erhebungsdaten über Kundenzufriedenheitsumfragen, sofern Sie uns hierfür die Einwilligung erteilen

Neben Daten, die wir direkt bei Ihnen erheben, verarbeiten wir von anderen Unternehmen oder sonstigen Dritten (z. B. Auskunfteien, Adressverlage) zulässigerweise erhaltene personenbezogene Daten, soweit dies für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich ist. Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (wie z.B. Telefonverzeichnisse, Handels- und Vereinsregister, Melderegister, Schuldnerverzeichnisse, Presse, Karriere-Netzwerke, Internet und andere Medien) zulässigerweise entnommen, erhalten oder erworben haben und verarbeiten dürfen.

Zwecke der Verarbeitung liegen zum einen in der Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen und der Erfüllung unserer Verträge, insbesondere der hierfür notwendigen Dienstleistungen, Maßnahmen und Tätigkeiten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 

Zu den Verarbeitungstätigkeiten gehören im Wesentlichen

  • die vorvertragliche und vertragsbezogene Kommunikation,
  • der Zugang zu unserem Help-Center,
  • die Nachweisbarkeit von Transaktionen, Aufträgen und sonstigen Vereinbarungen sowie zur Qualitätskontrolle durch entsprechende Dokumentation,
  • Kulanzverfahren,
  • Maßnahmen zur Steuerung und Optimierung von Geschäftsprozessen sowie zur Erfüllung der allgemeinen Sorgfaltspflichten,
  • Steuerung und Kontrolle durch verbundene Unternehmen (z. B. Muttergesellschaft);
  • statistische Auswertungen zur Unternehmenssteuerung, Kostenerfassung und Controlling,
  • Berichtswesen,
  • interne und externe Kommunikation,
  • Notfall-Management,
  • Abrechnung und steuerliche Bewertung betrieblicher Leistungen,
  • Risikomanagement,
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit (u. a. System- bzw. Plausibilitätstests) und der allgemeinen Sicherheit, u. a. Gebäude- und Anlagensicherheit, Sicherstellung und Wahrnehmung des Hausrechts (z. B. durch Zutrittskontrollen);
  • Gewährleistung der Integrität, Authentizität und Verfügbarkeit der Daten,
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten;
  • Kontrolle durch Aufsichtsgremien oder Kontrollinstanzen (z. B. Revision).

Zum anderen unterliegt auch quantilope, wie jeder, der sich am Wirtschaftsgeschehen beteiligt, einer Vielzahl von rechtlichen Verpflichtungen. Daher kann es nötig werden, personenbezogene Daten auf Grundlage des Art. 6 I lit. c DSGVO (zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben) oder Art. 6 I lit. e DSGVO (aufgrund öffentlichen Interesses) zu verarbeiten. Primär sind dies gesetzliche Anforderungen (z. B. Handels- und Steuergesetze), aber auch ggf. aufsichtsrechtliche oder andere behördliche Vorgaben. 

Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören ggf. die Identitäts- und Altersprüfung, Betrugs- und Geldwäscheprävention, die Verhinderung, Bekämpfung und Aufklärung der Terrorismusfinanzierung und vermögensgefährdender Straftaten, Abgleiche mit europäischen und internationalen Antiterrorlisten, die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Archivierung von Daten zu Zwecken des Datenschutzes und der Datensicherheit sowie der Prüfung durch Steuer- und andere Behörden. Darüber hinaus kann die Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen von behördlichen/gerichtlichen Maßnahmen zu Zwecken der Beweiserhebung, Strafverfolgung oder Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich werden.

Über die eigentliche Erfüllung des Vertrages bzw. Vorvertrags hinaus verarbeiten wir Ihre Daten gegebenenfalls um auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO berechtigte Interessen von uns oder Dritten zu wahren, insbesondere für Zwecke:

  • der Werbung oder Markt- und Meinungsforschung im Zusammenhang mit den von Ihnen bezogenen Dienstleistungen (u.a. der Zusendung unseres Product-Update-Newsletters);
  • der Einholung von Auskünften sowie Datenaustausch mit Auskunfteien, soweit dies über unser wirtschaftliches Risiko hinausgeht;
  • der Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse;
  • der Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten sowie bestehenden Systemen und Prozessen;
  • der Offenlegung von Daten im Rahmen einer Due Diligence bei Unternehmensverkaufsverhandlungen;
  • der Anreicherung unserer Daten, u. a. durch Nutzung oder der Recherche öffentlich zugänglicher Daten;
  • statistischer Auswertungen oder der Marktanalyse;
  • des Benchmarkings;
  • der Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, die nicht unmittelbar dem Vertragsverhältnis zuzuordnen sind;
  • der eingeschränkten Speicherung der Daten, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist;
  • der Entwicklung von Scoring-Systemen oder automatisierten Entscheidungsprozessen;
  • der Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, soweit nicht ausschließlich zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben;
  • der Gebäude- und Anlagensicherheit (z. B. durch Zutrittskontrollen und Videoüberwachung), soweit über die allgemeinen Sorgfaltspflichten hinausgehend;
  • interner und externer Untersuchungen, Sicherheitsüberprüfungen;
  • des, nach gegebener Einwilligung, evtl. Mithörens oder Aufzeichnens von Telefongesprächen zur Qualitätskontrolle und zu Schulungszwecken;
  • des Erhalts und der Aufrechterhaltung von Zertifizierungen privatrechtlicher oder behördlicher Natur;
  • der, nach gegebener Einwilligung bzw. vorheriger Benachrichtigung, Veröffentlichung auf unserer Website bzw. unseren Social-Media-Kanälen

Letztlich ist auch eine Verarbeitung Aufgrund ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO möglich. Zwecke der Verarbeitung sind Beispielsweise die Durchführung von Kundenzufriedenheitumfragen oder die Werbung mit Statements oder Bildaufnahmen. Über die jeweiligen Zwecke werden Sie bei Einwilligungserteilung informiert.

b. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Innerhalb unseres Hauses erhalten diejenigen internen Stellen bzw. Organisationseinheiten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Stellen erfolgt ausschließlich:

  • im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung;
  • zu Zwecken der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind;
  • soweit externe Dienstleistungsunternehmen Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter  oder Funktionsübernehmer verarbeiten (z. B. CRM-Anbieter, Help-Center, externe Rechenzentren, Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen, Archivierung, Belegbearbeitung, Call-Center-Services, Compliance-Services, Controlling, Datenscreening für Anti-Geldwäsche-Zwecke, Datenvalidierung bzw. -plausibilitätsprüfung, Datenvernichtung, Einkauf/Beschaffung, Kundenverwaltung, Lettershops, Marketing, Medientechnik, Research, Risikocontrolling, Abrechnung, Telefonie, Websitemanagement, Wirtschaftsprüfungsdienstleistung, Kreditinstitute, Druckereien oder Unternehmen für Datenentsorgung, Kurierdienste, Logistik);
  • aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten für im Rahmen der genannten Zwecke (z. B. an Behörden, Auskunfteien, Inkasso, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter, konzernangehörige Unternehmen und Gremien und Kontrollinstanzen);
  • wenn Sie uns eine Einwilligung zur Übermittlung an Dritte gegeben haben.

Welche Daten im Einzelnen an wen weitergegeben werden, richtet sich maßgeblich nach der jeweiligen Rolle im Vertragsverhältnis sowie dem Zweck der Verarbeitung. 

Die jeweiligen Daten werden gespeichert und nach Erreichung der vorgenannten Zwecke gelöscht. Die Regelfristen zur Löschung richten sich nach dem Kriterium der Erforderlichkeit.

c. Zusätzlich Informationen zu Zoom

Zoom wird genutzt, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen.


Zoom ist ein Produkt der Zoom Video Communications, Inc. (https://zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html) die ihren Sitz in den USA hat. Zoom ist Privacy Shield Zertifiziert (https://www.privacyshield.gov/list).


Ein angemessenes Datenschutzniveau ist durch den Abschluss eines Vertrags zur Auftragsverarbeitung, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht, gesichert.


Im Rahmen einer Vertragsbeziehung ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


Folgende personenbezogene Daten werden, falls angegeben, verarbeitet:


  • Angaben zum Benutzer
  • Meeting-Metadaten
  • Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.
  • Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten, wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.
  • Text-, Audio- und Videodaten: Das Mikrofon und die Videokamera können jederzeit deaktiviert werden.
7. Weitere Verarbeitungstätigkeiten und weitere Löschfristen

Aufgrund der rechtlichen Verpflichtungen, denen auch quantilope unterliegt, kann es nötig werden, personenbezogene Daten auf Grundlage des Art. 6 I lit. c DSGVO (zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben) oder Art. 6 I lit. e DSGVO (aufgrund öffentlichen Interesses) zu verarbeiten. Primär sind dies gesetzliche Anforderungen (z. B. Handels- und Steuergesetze), aber auch ggf. aufsichtsrechtliche oder andere behördliche Vorgaben. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören ggf. die Identitäts- und Altersprüfung, Betrugs- und Geldwäscheprävention, die Verhinderung, Bekämpfung und Aufklärung der Terrorismusfinanzierung und vermögensgefährdender Straftaten, Abgleiche mit europäischen und internationalen Antiterrorlisten, die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Archivierung von Daten zu Zwecken des Datenschutzes und der Datensicherheit sowie der Prüfung durch Steuer- und andere Behörden. Darüber hinaus kann die Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen von behördlichen/gerichtlichen Maßnahmen zu Zwecken der Beweiserhebung, Strafverfolgung oder Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich werden.

Soweit bei den einzelnen Verarbeitungstätigkeiten nicht anders angegeben, richten sich die Löschfristen für personenbezogene Daten grundsätzlich nach dem Kriterium der Erforderlichkeit.

Daneben unterliegen wir, wie jeder der sich am Wirtschaftsgeschehen beteiligt, verschiedenen rechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Die in den einschlägigen Gesetzen vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zehn Jahre über das Ende der Geschäftsbeziehung bzw. des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses hinaus.

Ferner können spezielle gesetzliche Vorschriften eine längere Aufbewahrungsdauer erfordern, wie z.B. die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. 

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten und Rechte nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren - befristete - Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung der jeweiligen aufgeführten Zwecke aus einem überwiegenden berechtigten Interesse erforderlich. Ein solches überwiegendes berechtigtes Interesse liegt z.B. auch dann vor, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist und eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

8. Verarbeitung Ihrer Daten außerhalb von EU/EWR

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) (sogenannte Drittländer) erfolgt dann, wenn es zur Ausführung eines Auftrages/Vertrags von bzw. mit Ihnen erforderlich sein sollte, es gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerrechtliche Meldepflichten), es im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten liegt oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

Dabei kann die Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland auch im Zusammenhang mit der Einschaltung von Dienstleistern im Rahmen der Auftragsverarbeitung erfolgen. Soweit für das betreffende Land kein Beschluss der EU-Kommission über ein dort vorliegendes angemessenes Datenschutzniveau vorliegen sollte, gewährleisten wir nach den EU-Datenschutzvorgaben durch entsprechende Verträge, dass ihre Rechte und Freiheiten angemessen geschützt und garantiert werden. Entsprechende Detailinformationen stellen wir Ihnen auf Anfrage zur Verfügung.

9. Automatisierte Einzelfallentscheidungen

Wir setzen keine rein automatisierten Entscheidungsverfahren gemäß Artikel 22 DSGVO ein. Sofern wir ein solches Verfahren zukünftig in Einzelfällen doch einsetzen sollten, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

10. Ihre Rechte als Betroffener 

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie uns gegenüber Ihre Datenschutzrechte geltend machen:

  • Sie haben das Recht, von uns Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten nach den Regeln von Art. 15 DSGVO (ggf. mit Einschränkungen nach § 34 BDSG oder anderen anwendbaren Rechtsvorschriften) zu erhalten.
  • Auf Ihren Antrag hin werden wir die über Sie gespeicherten Daten nach Art. 16 DSGVO berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.
  • Wenn Sie es wünschen, werden wir Ihre Daten nach den Grundsätzen von Art. 17 DSGVO löschen, sofern andere gesetzliche Regelungen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder die Einschränkungen nach § 35 BDSG) oder ein überwiegendes Interesse unsererseits (z. B. zur Verteidigung unserer Rechte und Ansprüche) dem nicht entgegenstehen.
  • Unter Berücksichtigung der Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO können Sie von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken.
  • Ferner können Sie gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einlegen, aufgrund dessen wir die Verarbeitung Ihrer Daten beenden müssen. Dieses Widerspruchsrecht gilt allerdings nur bei Vorliegen ganz besonderer Umstände Ihrer persönlichen Situation, wobei Rechte unseres Hauses Ihrem Widerspruchsrecht ggf. entgegenstehen können.
  • Auch haben Sie das Recht, Ihre Daten unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder sie einem Dritten zu übermitteln.
  • Darüber hinaus haben Sie das Recht, eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Ferner steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO). Wir empfehlen allerdings, eine Beschwerde zunächst immer an unseren Datenschutzbeauftragten zu richten.

Ihre Anträge über die Ausübung ihrer Rechte sollten nach Möglichkeit schriftlich an privacy (at) quantilope.com bzw. die oben angegebene Anschrift oder direkt an den Datenschutzbeauftragten der quantilope GmbH adressiert werden.