Price Sensitivity Meter (PSM)

Das Price Sensitivity Meter nach Van Westendorp ist eine Methode, um die Preiswahrnehmungen und Preisschwellen von Konsumenten bzgl. eines Produktes oder einer Dienstleistung zu ermitteln.

Besonderheiten des PSM: 

  • Vordefinierte Analysen für verschiedenste Fragestellungen
Kontakt aufnehmen
icon-method-price-sensitivity-meter-van-westendorp

Anwendungsbeispiele PSM

Welchen Preisbereich empfinden Konsumenten als angemessen?

Für das untersuchte Produkt ist der optimale Preis $1. Ein Preis von $1.19 wird von Konsumenten als der Normalpreis der Kategorie empfunden.

Mit welchem Preis gewinne ich die meisten Käufer?

Bei einem Preis von $1 ist der Anteil an möglichen und sicheren Käufern am größten.

Für welches Produktkonzept haben die Konsumenten die höchste Zahlungsbereitschaft?

Bei dieser Untersuchung von Schokoladensorten haben die Konsumenten für das Produktkonzept "Whole-Nut" die höchste Zahlungsbereitschaft.

Weitere Methoden entdecken

Choice-Cased Conjoint Analyse (CBC)

icon-method-choice-based-conjoint-analysis-cbc
Mehr erfahren

Key Driver Analyse

icon-method-key-driver-analysis
Mehr erfahren

A/B Test (Monadischer Test)

icon-method-a-b-test-monadic
Mehr erfahren