Impliziter Single Association Test (SAT)

Der Single Association Test (SAT) basiert auf neurowissenschaftlicher Forschung und ist eine implizite Forschungsmethode, die dazu dient, unbewusste Assoziationen zu einer Kategorie, einer Marke oder einem Produkt aufzudecken. Ein SAT misst, welche Items (z.B. Eigenschaften oder emotionale Motive) Konsumenten beispielsweise mit einer einzelnen Marke, Kategorie oder einem Konzept assoziieren.

Besonderheiten des Single Association Test (SAT)

  • Einfaches Aufdecken tiefer, unbewusster Assoziationen
  • Müheloses Kombinieren verschiedener automatisierter impliziter Methoden
Kontakt aufnehmen
icon-method-implicit-single-association-test-sat

Anwendungsbeispiele SAT

Welche unterbewussten Assoziationen haben Konsumenten in Bezug auf eine Produktkategorie?

Unter den getesteten Alkoholsorten sticht Cognac besonders durch die starke Assoziation mit Status heraus. Mit Vodka verbinden die Konsumenten Vertrauen (Trust), Vernunft (Reason), Neugier (Curiosity) und Freude (Joy). Tequila wird am stärksten mit Freiheit (Freedom) assoziiert, während Rum keine sehr starken Assoziationen auslöst.

Aktiviert eine Werbung die gewünschten Assoziationen?

Werbung 2 ruft die stärksten Assoziationen auf und wird insbesondere mit Zuverlässigkeit (Reliability), Genuss (Enjoyment), Abenteuer (Adventure) und Aufregung (Excitement) verbunden. Werbung 3 schneidet vergleichsweise schlecht ab, sie wird mit allen Attributen wenig assoziiert.

Weitere Methoden entdecken

Impliziter Multiple Association Test (MAT)

icon-method-implicit-multiassociation-test-mat
Mehr erfahren

Maximum Difference Scaling (MaxDiff)

icon-method-maximum-difference-scaling-maxdiff
Mehr erfahren

Key Driver Analyse

icon-method-key-driver-analysis
Mehr erfahren